Esszimmer einrichten

Daniel Lundgrün

November 22, 2023

Startseite

>

Ratgeber

>

Esszimmer einrichten

Esszimmer einrichten

Das Esszimmer ist der Ort, an dem wir zusammenkommen, um gemeinsam tolle Speisen zu uns zu nehmen. Gleichsam ist es aber noch viel mehr als nur das: Die Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung können sich darin einfinden, um anregende Gespräche zu führen oder einfach nur, um nach einem stressigen Arbeitstag zu entspannen. Dafür ist es jedoch wichtig, dass man diesen besonderen Wohnbereich ansprechend und nach den eigenen Vorstellungen gestaltet.

Neben stilvollen Möbeln haben auch die Farbe der Wände und die Dekoration eine große Bedeutung. Ist das Esszimmer mit vielen Fenstern ausgestattet, wirkt sich das hereinfallende Licht positiv aufs Gemüt aus. Doch auch in einem eher dunklen Raum mit wenig natürlichen Lichtquellen kannst du mit den richtigen Farben und Lampen für eine gemütliche Stimmung sorgen. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie's geht und geben wichtige Tipps zur Einrichtung deines Esszimmers.

Esszimmer

Das Esszimmer einrichten – perfekt abgestimmt auf deine Bedürfnisse

Esszimmer haben eine lange Tradition. Während es früher fast in jedem Haushalt einen separaten Raum für die Einnahme von Speisen gab, verfügen die meisten Häuser und Wohnungen heute über offenere Grundrisse. Essecken sind in den Wohnbereich integriert und gehen dabei nicht selten in eine Küche über.

Umso wichtiger ist es jedoch, die Einrichtung des Esszimmers gut zu planen. Schließlich sollen die Esszimmermöbel und andere Einrichtungsgegenstände nicht wie bunt zusammengewürfelt wirken, sondern ein stimmiges Gesamtbild erzeugen.

Bei der großen Auswahl an Esszimmermöbeln ist es heute gleichzeitig schwieriger geworden, eine gute Auswahl zu treffen. Wichtig ist, dass du dich gedanklich mit der Gestaltung deines Essbereiches auseinandersetzt. Welche Stimmung soll diese erzeugen, sodass sich alle Bewohner darin wohlfühlen können? Beziehe auch die Gestaltung und Einrichtung deiner anderen Zimmer in die Überlegung mit ein. Oft ergeben sich daraus bereits gute Anhaltspunkte und Ideen.

Weiteren Aufschluss über die perfekte Esszimmergestaltung gibt die Form des vorhandenen Raums. Einfach ist es, wenn du gerade in eine neue Wohnung oder ein neues Haus einziehst, denn dann bist du in der Aufteilung deiner Räume noch frei und kannst selbst festlegen, welcher sich für den Essbereich am besten eignet. Doch auch ein bereits bestehendes Esszimmer neu einzurichten, ist in der Regel kein Problem. Wir geben dazu ein paar Anhaltspunkte für:

  • kleines und separates Esszimmer: In diesen ist häufig nur wenig Platz, weshalb du dich auf das Wesentliche beschränken solltest. Das Wichtigste sind ein Tisch und passende Stühle und eventuell noch ein kleiner Beistelltisch zum Anrichten. Alles andere – Geschirr, Besteck und Gläser – solltest du lieber in einem anderen Raum, wie beispielsweise dem Wohnzimmer, aufbewahren. Dort kannst du diese Dinge in eine hübsche Vitrine stellen. Es gibt einige wirksame Möglichkeiten, um ein kleines Esszimmer optisch größer und geräumiger zu gestalten. Dazu eignen sich helle Wände oder eine passende Fototapete, die das Meer oder weite Landschaften zeigt.

  • geschlossenes, großes Esszimmer: Diese Form des Esszimmers bietet die besten Möglichkeiten zur Gestaltung. Darin kannst du neben einem großen Tisch und Stühlen auch eine üppige Anrichte, Schränke und Vitrinen platzieren. Zusätzlich bringst du mit einer schönen Mustertapete etwas Farbe ins Spiel. In einem großen Esszimmer kannst du viele Gäste empfangen und dafür sorgen, dass sich diese bei dir wie zu Hause fühlen.

  • offener und großzügiger Bereich: Offene Küchen und Esszimmer erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie lassen verschiedene Räume elegant miteinander verschmelzen. Der Vorteil ist, dass man alles schnell griffbereit hat und dafür nicht einmal die Zimmer wechseln muss. Wichtig ist jedoch, dass man das Esszimmer optisch ansprechend gestaltet, sodass es zusammen mit dem Wohnzimmer und der Kochnische ein stimmiges Gesamtbild erzeugt. Wähle dafür am besten Möbel der gleichen Holzart. Auch wenn deine Räume nicht durch Wände oder Türen voneinander getrennt werden, kannst du dir mit einem Paravent oder einem offenen Regal kleine Bereiche schaffen.

  • kleine Essecke: Auch wenn du ausschließlich über eine kleine Essecke verfügst, solltest du die Gestaltung nicht außer Acht lassen. Gerade hier ist es wichtig, mit wenig Platz möglichst viel anzufangen. Eine gute Lösung stellt der ausziehbare Tisch dar, der sich im Alltag als guter Kompromiss bewährt. Kommen viele Gäste, kannst du ihn bis ins Wohnzimmer ausfahren. Niedrige Sideboards und Wandregale machen sich in solch einem Raum sehr gut.

Welcher Einrichtungsstil passt zum Esszimmer?

Esszimmer ist nicht gleich Esszimmer. Neben der Form und Lage solltest du dir über den passenden Einrichtungsstil Gedanken machen. Natürlich kannst du auch einfach in ein Möbelhaus gehen oder das Internet nach passenden Möbeln durchforsten und diese unabhängig von einem bestimmten Stil zusammenstellen.

Das Festlegen auf einen Einrichtungsstil hat aber auch einige Vorteile: So hast du immer einen Anhaltspunkt, nach dem du Möbel oder Dekorgegenstände auswählen und nachträglich hinzufügen kannst. Das gilt nicht nur für das Esszimmer, sondern auch wenn du zu Hause ein Büro einrichten und gestalten möchtest.

Wir stellen dir hier ein paar typische Stile fürs Esszimmer vor.

  • klassisch-elegantes Esszimmer: Zu diesem Stil passt neben bequemen Polsterstühlen auch eine lange Tafel. Auf dieser kannst du eine blütenweiße Tischdecke ausbreiten, wenn Besuch kommt. Auf deiner klassisch-eleganten Anrichte stellst du edle Speisen bereit, dazwischen kannst du Kerzenleuchter aus Silber und Messing, aber auch geschliffene Gläser und Porzellangeschirr platzieren. In so einem Raum ist eine Vitrine im passenden Stil ein echter Hingucker. Die Esszimmereinrichtung lässt sich mit stilvollen Gemälden, Fotos und Dekorationsgegenständen verfeinern.

  • rustikales Esszimmer: In einem rustikalen Esszimmer kommen am besten Möbel aus Massivholz zur Geltung. Dieses kann in natürlichen Holzfarbtönen oder strahlendem Weiß gehalten sein. Einen besonderen Reiz macht die Kombination aus beidem aus. Dazu passen eine Eckbank, Wollteppiche und Textilien, am besten in Weiß und Blau oder Rot. In einer farblich angepassten Vitrine kannst du dein wertvolles Porzellangeschirr unterbringen und gleichzeitig perfekt zur Geltung bringen.

  • modernes Esszimmer: Modern eingerichtete Esszimmer bestechen durch ihre schlichte Schönheit. Sie wirken aufgeräumt und übersichtlich. Dafür eignen sich Hochglanzmöbel mit Glaselementen ebenso wie Polsterstühle in Grau, Beige, Weiß oder Schwarz. Die Möbel sollten gerade Kanten aufweisen.

  • Esszimmer im Industrial Style: Bei dieser Gestaltung kann rustikales Echtholz in Form von Tischen, Schränken und Stühlen zum Einsatz kommen. Kombiniert wird es häufig mit schwarzen Metallgestellen, die beispielsweise als Tischbeine dienen. Ein solcher Tisch erinnert entfernt an eine Werkbank. Für Familien mit Kindern ist er bestens geeignet, weil er durch Kratzer, Schrammen und dunkle Flecken an Charme gewinnt.

Den richtigen Tisch fürs Esszimmer wählen

Egal, auf welche Art und Weise du dein Esszimmer gestaltest und welche Möbel sich darin befinden sollen: Das Wichtigste ist dabei immer der Esstisch. Um ihn dreht sich alles. Dort sitzt du mit deinen Gästen zusammen, während ihr köstliche Speisen zu euch nehmt, debattiert oder Gesellschaftsspiele spielt. Ein Tisch fürs Esszimmer sollte das Herzstück des Raumes darstellen. Nimm dir also Zeit für die Auswahl und richte die anderen Gegenstände danach aus.

Vor dem Kauf solltest du dir folgende Fragen stellen und nach Möglichkeit beantworten:

  • Für wie viele Personen muss der Tisch im Alltag Platz bieten?

  • Wie viele Gäste werden gelegentlich hinzukommen?

  • Welche Tischform fügt sich am besten in deinen Raum ein und passt dabei gut zu deinen Bedürfnissen?

  • Welche Materialien braucht es für deinen Einrichtungsstil?

Neben dem Erscheinungsbild des Esstischs ist die richtige Größe wichtig. So berechnest du sie am besten: Kalkuliere für jeden der benötigten Sitzplätze etwa 60 Zentimeter Breite und 40 Zentimeter Tiefe ein. Rechne zum Ergebnis etwa 20 Zentimeter in der Mitte hinzu, weil du sicherlich auch Platz für Pfannen, Schüsseln und Töpfe benötigen wirst.

Damit sich deine Gäste richtig wohlfühlen können, solltest du dafür sorgen, dass sie unter der Tischplatte nicht mit den Knien aneinanderstoßen. Deswegen ist es wichtig, dass der Esstisch eine Breite von mindestens 80 bis 100 Zentimetern aufweist. Angenehme Tischhöhen liegen zwischen 74 und 78 Zentimetern. Die Esszimmer-Stühle sollten am besten einen Abstand von 30 Zentimetern zur Unterkante der Tischplatte haben.

Platzbedarf Esstisch

Entscheide dich bereits frühzeitig, ob du dir einen ausziehbaren Tisch in deinem Esszimmer wünschst. Diese Modelle haben den entscheidenden Vorteil, dass sie bei Nichtbenutzung platzsparend sind. Alternativ dazu gibt es Klapptische, die man nur bei Bedarf aus der Abstellkammer oder dem Keller holt.

Ein Tipp: Tische aus edlem Massivholz gelten als besonders hygienisch, nachhaltig und robust. Außerdem überzeugen sie mit einer langen Lebensdauer, tragen zur Verbesserung des Raumklimas bei und verleihen ein gemütliches Ambiente. Ihr Charakter ergibt sich aufgrund der unterschiedlichen Holzmaserungen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie mit zunehmendem Alter schöner werden. Sonnenstrahlen und andere äußere Einflüsse lassen sie nachdunkeln, kleine Gebrauchsspuren sorgen für den richtigen Charme und scheinen von vergangenen Tagen zu berichten.

Kaufst du dir einen Tisch aus Massivholz, musst du eventuell etwas mehr Geld ausgeben. Dennoch kann es sich lohnen, zusätzlich dazu passende Massivholz-Möbel zu kaufen. So lässt sich der hochwertige Charakter deiner Esszimmereinrichtung am besten unterstreichen.

Weitere Must-haves und No-Gos für das Esszimmer

Es gibt einige Dinge, auf die man in seinem Esszimmer keinesfalls verzichten sollte. Wir geben Beispiele:

  • Bänke und Stühle: Hast du einen großen Tisch, an dem regelmäßig Gäste sitzen sollen, ist es wichtig, dass die Stühle gepolstert sind. Schließlich möchtest du, dass sich deine Besucher bei dir wohlfühlen und nicht frühzeitig aufbrechen, weil sie unter Rückenschmerzen leiden.

  • Vitrine: Warum solltest du deine hübschen Gläser und edles Geschirr verbergen? Präsentiere sie doch stattdessen in einer stilvollen Vitrine, die im besten Fall noch beleuchtet ist. So kannst du bei Dunkelheit stimmungsvolles Licht auf dein Geschirr werfen und gleichzeitig eine besondere Stimmung im Raum verbreiten.

  • Anrichte oder Sideboard: Ein Esszimmer ist bestenfalls nicht einfach nur schön, sondern wird auch seiner Funktion gerecht. Auf einer Anrichte oder dem Sideboard kannst du Speisen in Schüsseln, Töpfen und Pfannen drapieren, zum Beispiel, um deinen Gästen ein Büfett zu bieten. Und solltest du die Anrichte nicht dafür benötigen, kannst du natürlich auch Dekorationsgegenstände darauf platzieren.

  • Teppich: Teppiche verleihen jedem Raum Gemütlichkeit. Achte jedoch darauf, dass sich diese gut ins Gesamtbild einfügen. In eine schlichte moderne Einrichtung passen bunte Teppiche in knalligen Farben, dein rustikales Wohnzimmer sollte mit einem gemusterten und verschnörkelten Teppich ergänzt werden.

Daneben gibt es auch einige No-Gos, die du im Zuge deiner Einrichtung vermeiden solltest:

  • Fernseher: Ein Fernseher oder Computer lenkt von dem ab, was man in einem Esszimmer tun sollte: reden und natürlich essen! Deswegen solltest du dort auf diese technischen Geräte besser verzichten.

  • einzelne Deckenlampe: Deckenlampen sind praktisch, erzeugen aber eine Art Flutlicht, welches schnell ungemütlich wirken kann. Besser ist es, auf mehrere kleine Lichtquellen zurückzugreifen, beispielsweise Stehleuchten.

  • zu viel Deko: Dekoration ist wichtig, aber bitte nicht zu viel! Das könnte den Raum ebenfalls ungemütlich machen und deinen Gästen missfallen.

  • zu kleiner Teppich: Der Teppich liegt ausschließlich unter dem Tisch und die Stuhlbeine stehen auf der Kante? Dann ist der Teppich wahrscheinlich zu klein. Wähle lieber ein größeres Modell, um zu verhindern, dass die Stuhlbeine kippeln.

Das Licht macht die Stimmung: Welche Lampe eignet sich für das Esszimmer?

Wie wichtig eine ausreichende und stimmungsvolle Beleuchtung im Esszimmer ist, haben wir bereits erklärt. Damit das gelingt, solltest du eine passende Lampe wählen. Am besten geeignet sind Hängelampen, die sich ungefähr auf Blickhöhe befinden, wenn du davor stehst. Wichtig ist, dass du Leuchtmittel wählst, die ein warmweißes Licht abgeben.

Zusätzlich kannst du Wand- und Stehlampen platzieren, die den Raum noch besser ausleuchten. Verfügen diese über einen praktischen Dimmer, kannst du damit die Lichtstimmung gezielt steuern.

Farbe und Dekoration im Esszimmer

Welche Farben und Dekorationen für dein Esszimmer geeignet sind, hängt in erster Linie von der Raumgröße ab. Je kleiner die Räume sind, desto heller sollten die darin verwendeten Farben sein. Das gilt gleichermaßen für Möbel, Textilien, Bilder und Deko.

Viele Restaurantbesitzer schwören auf den Einsatz warmer Farbtöne, zu denen Gelb, Rot und Orange gehören. Diese gelten als appetitanregend und fördern gleichzeitig lebhafte und anregende Gespräche.

Stylischer Materialmix für moderne Esszimmer

Um das Esszimmer individuell zu gestalten, solltest du dich möglichst nicht auf ein Material und einen Einrichtungsstil fokussieren. Versuche es stattdessen doch einmal mit einem spannenden Materialmix. Damit schaffst du eine moderne Atmosphäre und kannst deinen Gästen mehr von deiner Persönlichkeit preisgeben.

Besonders gut geeignet ist für den Materialmix die Kombination aus Echtholz und glänzenden Oberflächen, wie beispielsweise Metall.

Esszimmer-Ideen mit Loft-Charakter

Wenn dein Esszimmer sehr groß ist und hohe Wände besitzt, eignet es sich hervorragend für die Einrichtung im Loft-Style. Um deinem Raum mehr Substanz zu verleihen, solltest du einen langen Esstisch wählen und diesen mittig platzieren. Auch sorgen Freischwingstühle für ein modernes und komfortables Ambiente, das Lässigkeit ausstrahlt.

Filigraner Esstisch für kleine Esszimmer

Auch dann, wenn dein Esszimmer eher klein ist, musst du nicht auf einen ansprechenden Esstisch verzichten. Wähle am besten einen aus, der robust ist und dennoch filigran erscheint. Am besten lässt sich dieser Look durch einen Esstisch mit dünnen Metallbeinen umsetzen.

Runder Esstisch für einen modernen Look

Runde Tische haben gegenüber eckigen den Vorteil, dass sich niemand der daran sitzenden Personen ausgeschlossen fühlen muss. Ein Tischende gibt es schließlich nicht. Selbst für kleine Esszimmer eignen sich runde Tische. Diese sollten dann aber nicht mehr als einen Meter Durchmesser haben, um nicht zu viel Platz wegzunehmen.

Das stimmige Ambiente wird durch den Einsatz von farblich passenden Stühlen erzielt.

Modernes Esszimmer im Animal-Print

Ein besonderes Highlight bei der Esszimmereinrichtung ist der sogenannte Animal-Print-Look. Dazu zählen stylisch gemusterte Teppiche in den Farben eines Zebras, Tigers oder Leoparden. Perfekt ergänzen lassen sie sich mit farblich kontrastierenden Stühlen aus Samt.

Elegante Esszimmerstühle aus Samt

In einem Esszimmer können viele verschiedene Materialien, Farben und Textilien Einzug halten. Stühle aus Samt haben dabei den Vorteil, dass man sie in vielen verschiedenen Farben und Musterungen erhalten kann. Außerdem sind sie äußerst bequem, sodass auch langes Beisammensitzen am Esstisch kein Problem darstellt.

Natürliche Materialien fürs Urlaubs-Feeling

Wusstest du schon, dass du durch ein bestimmtes Design Urlaubsflair in deine Räume bringen kannst? Am besten benutzt du dazu Holz, Sisal und Rattan für den mediterranen Look. Sollte dir dieser zu eintönig erscheinen, kannst du zusätzlich dunkle Kontraste in Schwarz oder Dunkelblau einbringen.

Tischdeko für mehr Charme

Ein Umstand, der bei der Gestaltung des Esszimmers nicht vernachlässigt werden sollte, ist das Tischdesign. Der Vorteil dabei: Du kannst es jederzeit nach Lust und Stimmung verändern. Nutze beispielsweise Tischdecken in angesagten Farben und Materialien und platziere im Anschluss eine Vase mit Blumen darauf.

Natürlich kannst du deine Tischdeko auch je nach Jahreszeit anpassen.

Modernes Esszimmer in dunklen Farben

Hat dein Esszimmer weiße Wände, musst du daran nicht zwangsläufig etwas ändern. Der Vorteil an Weiß ist, dass es sich mit den meisten anderen Farbtönen kombinieren lässt. So kannst du dich austoben und zum Beispiel Wohnaccessoires in kräftigen Farben wählen. Du brauchst dann keine Angst haben, dass dein Raum zu steril oder kalt scheint.

Bringe wärmere Farben, wie Bordeaux ins Spiel, wenn du deinem Raum mehr Gemütlichkeit verleihen möchtest.

Esszimmer-Ideen in Grau

Es muss nicht immer ausgefallene Deko sein. Ein Esszimmer kann auch mit wenigen Farben stimmig und edel wirken. Am besten eignen sich dafür moderne Grautöne. Diese bringen Schlichtheit und Eleganz in deinen Raum, was sich durch den Einsatz schwarzer Kontraste noch verstärken lässt.

Modernes Esszimmer mit Jungle-Feeling

Ein modernes Esszimmer im Jungle-Style besticht durch frische Grüntöne, hervorgerufen durch Zimmerpflanzen sowie Akzente in Gold. Solltest du die natürlichen erdigen Farben als zu eintönig empfinden, kannst du problemlos etwas Orange hinzufügen und so für den nötigen Pep sorgen.

Minimalistisches Esszimmer

Natürliche Materialien, schlichte Wandfarben und stilvolle, funktionale Möbel: All das ist typisch für den modernen minimalistischen Style. Wir empfehlen dir, ein paar bunte Farbtupfer und geometrische Dekorationen einzubringen.

FAQ

Egal, wie du dein Esszimmer gestalten möchtest: Achte in jedem Fall darauf, dass du dich darin wohlfühlst! Häufig werden die folgenden Fragen zum Thema gestellt, die wir hier beantworten.

Wie richte ich ein Esszimmer ein?

Es gibt ein paar allgemeine Tipps, mit denen die Esszimmereinrichtung zum vollen Erfolg wird. Wichtig ist, dass du deine eigenen Ansprüche erkennst und umsetzt. Statte dein Esszimmer mit einem ansprechenden Esstisch aus und mache diesen zum Mittelpunkt im Raum. Bequeme Stühle, gemütliches Licht und passende Dekorationen runden das Gesamtbild optimal ab.

Was gehört alles in ein Esszimmer?

Zur Grundausstattung eines jeden Esszimmers gehören natürlich der Esstisch und die Stühle. Um das richtige Maß für deinen Tisch festzulegen, solltest du dich zunächst an der Raumgröße, aber auch an der gewünschten Anzahl von Gästen orientieren.

Welche Farbe für das Esszimmer?

Die Farben Rot, Orange und Gelb gelten als appetitanregend, weshalb sie sich besonders gut für den Essbereich eignen.

Wie kann ich mein Esszimmer dekorieren?

Das Esszimmer kannst du beispielsweise mit Wandfarben oder Mustertapeten dekorieren. So verleihst du ihm eine besondere Ausstrahlung. Doch auch die passende Deko trägt einen Großteil zur Raumatmosphäre bei. In jedem Fall solltest du auf deinem Tisch eine hübsche Tischdecke platzieren. Vasen mit Blumen, Topfpflanzen und Porzellanfiguren sind eine weitere Möglichkeit zur Gestaltung von Tisch und Anrichte.

Fazit

Das Esszimmer gilt seit jeher als Raum der Geselligkeit und des gemütlichen Beisammenseins. Damit darin aber anregende Gespräche geführt und gute Speisen zu sich genommen werden können, müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Das schaffst du am besten mit einer ansprechenden Einrichtung, welche Möbel, Deko und Wandfarben mit einbezieht.

Damit dein Esszimmer stimmig wirkt, solltest du bei der Gestaltung seine individuelle Größe und Form berücksichtigen. Ein großer Raum kann mit rustikalen Holzmöbeln gemütlicher erscheinen, kleine Räume benötigen helle Farben und grazile Tische, um größer zu wirken. Handelt es sich bei deinem Esszimmer um einen offenen Raum, der direkt in Wohnzimmer oder Küche übergeht, solltest du verstärkt darauf achten, dass er mit der Einrichtung der anderen Wohnbereiche harmoniert.

In einem stilvoll gestalteten Esszimmer wirst du dich rundum wohlfühlen und deinen Gästen einen tollen Ort bieten, an dem sie gern zusammenkommen. 

Individuelle

Tischplatten

und Holztische

nach mass

Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Vestibulum sit amet hendrerit tellus. Suspendisse rutrum consequat turpis, eget consequat justo pretium quis. Donec id elit ullamcorper odio viverra rhoncus.

Konfigurator auswählen